eTwinning - Nationalagentur lebenslanges Lernen

2016

Prämiertes eTwinning-Projekt

Gemeinsame Wurzeln - Ferrovia Transalpina, die Süd- und die Karstbahn, Gleise für drei Völker

Österreichische Institutionen

Neue Mittelschule Weitensfeld

Partnereinrichtungen

ICS "Via Commerciale" di Trieste (Italien)

ICS 2 di Gorizia - Plesso Secondaria di I Grado "V. Locchi" (Italien)

Osnovna šola Cerkno (Slowenien)

Projektbeschreibung

Das Projekt hatte zum Ziel die gemeinsamen Wurzeln der drei Länder Slowenien, Italien und Österreich zu untersuchen und zu vertiefen. Dies geschah durch eine fachübergreifende und mehrsprachige Studie der Bahnstrecke, die den Hafen des habsburgischen Triest mit der Hauptstadt Wien verbunden hat. Nach den traumatischen Erlebnissen beider Weltkriege können diese gemeinsamen Wurzeln die Grundlage neuer internationaler Begegnungen und kultureller Austauschaktivitäten werden und die Jugendlichen für die Besonderheiten der drei Länder sensibilisieren. Das Kennenlernen der Schulsysteme der Partner, das Arbeiten mit Medien sowie das Kennenlernen von Bräuchen und Kultur der Partner war ein erfreulicher und erwünschter Nebeneffekt. Das Hauptprodukt war ein viersprachiges Videospiel über die Wocheinerbahn. Als Projektabschluss wurde eine Fahrt mit der Bahn organisiert.

Projektkoordinatorinnen

Gerhild Anna Robinig (Neue Mittelschule Weitensfeld)

Altersgruppe der beteiligten Schülerinnen und Schüler

13-15 Jahre

Auszeichnungen für das Projekt

1. Platz österreichischer eTwinning-Preis 2016, Nationales eTwinning-Qualitätssiegel

Weitere Informationen über das Projekt

Neue Mittelschule Weitensfeld

Webseite: http://www.nms-weitensfeld.ksn.at/

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 IMGP0469IMGP0481

  IMGP0496