eTwinning - Nationalagentur lebenslanges Lernen

eTwinning-Preisverleihung 2016 (Rückblick)

 NMS Weitensfeld

Die Nationalagentur Erasmus+ Bildung prämiert jedes Jahr erfolgreiche eTwinning-Projekte österreichischer Schulen und Kindergärten. Dieses Jahr wurden drei Schulen mit dem begehrten Preis gewürdigt.

Die Neue Mittelschule Weitensfeld (Kärnten) wurde für ihr Projekt "Gemeinsame Wurzeln – Ferrovia Transalpina, die Süd- und die Karstbahn, Gleise für drei Völker" mit dem ersten Preis ausgezeichnet. "Schön, dass du da bist" hieß das zweite prämierte Projekt, an dem die Europavolksschule Goldschlagstraße Wien mit einer Partnerschule aus Deutschland gemeinsam arbeitete. Das BG/BRG Ingeborg Bachmann aus Klagefurt erreichten für das Projekt "Operationszonen Alpenvorland und Adriatisches Küstenland 1943 bis 1945" den dritten Rang. Alle drei Schulen erhielten auch das eTwinning-Qualitätssiegel.

Weitere Schulen, das BG Maroltingergasse (Wien), die Neue Mittelschule Gaming (NÖ), die Volksschule Oberwart (Burgenland), die Volksschule Scheffau (Salzburg) und die Volksschule St. Peter am Wimberg (OÖ) wurden ebenfalls mit dem eTwinning-Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Zur Presseinfo

Zur APA-Fotogalerie

Die Preise werden von eTwinning-Österreich, Ars Electronica Center Linz, Haus der Musik Wien, Onilo und Samsung zur Verfügung gestellt. Wir möchten uns an dieser Stelle für die Unterstützung der Sponsoren bedanken und freuen uns auf eine tolle Veranstaltung.

Ars Electronica

Haus der Musik klein

 logo etwinning 96dpi