eTwinning - Nationalagentur lebenslanges Lernen

Ausschreibung: eTwinning-Workshop: „Computational Thinking“ in Athen (28. - 30. September 2017)

Von Donnerstag, 28. September bis Samstag, 30. September 2017 findet in Athen, Griechenland der thematische Workshop (Professional Development Workshop) mit dem Titel „Computational Thinking“ statt.

 

Zielgruppe: Pädagog/innen aller Schulstufen und Unterrichtsfächer sowie eTwinning-Botschafter/innen.

 

Kurzbeschreibung des Seminars:

Der thematische Workshop widmet sich dem Thema ‚Computational Thinking‘, das so viel bedeutet wie ‚Denken wie ein Computer‘. Intellektuelle Gedankengerüste können dabei helfen effizienter zu denken und zu handeln. Schüler/innen profitieren davon, dass sie Zusammenhänge zwischen akademischen Themen und des Alltages besser verstehen. Die Teilnehmer/innen werden dabei über Workshops wie u.a. Codierung, Robotertechnik und problembasiertes Lernen einen näheren Einblick in das Thema erhalten. Außerdem werden Sie Pädagog/innen aus vielen verschiedenen europäischen Ländern kennenzulernen und so die Möglichkeit haben neue eTwinning-Projekte entstehen zu lassen. Freuen Sie sich auf drei aufregende Tage in Athen.

Programm (folgt)

Sprache: Englisch

 

Bewerbung: Interessierte können sich mit dem Antragsformular bis 31. Juli 2017 bewerben. Das Antragsformular bitte auf dem Postweg an die Nationalagentur Erasmus+ Bildung/eTwinning schicken.

Die Anträge werden nach dem Einsendeschluss in der Nationalagentur evaluiert und die Antragsteller/innen werden über das Ergebnis des Auswahlverfahrens danach schriftlich benachrichtigt. Die genauen Bewertungskriterien finden Sie hier.

Um vielen unterschiedlichen österreichischen Pädagog/innen die Teilnahme an internationalen Workshops zu ermöglichen, werden jene Pädagog/innen, welche im Schuljahr 2016/17 noch an keiner internationalen eTwinning-Fortbildung teilgenommen haben, bevorzugt.

Kostenübernahme: Für die ausgewählten Antragsteller/innen übernimmt die Nationalagentur Erasmus+ Bildung/eTwinning die Konferenzgebühr (inkl. Übernachtungskosten) in der Höhe von €325,- und leistet einen Zuschuss zu den Reisekosten. Nähere Informationen über die Kostenübernahme finden Sie unter folgendem Link.

Bewerbungsschluss                               Ansprechperson

Montag, 31.07.2017                                   Nicole Sattler
                                                                Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.