"Language Explores +" - eine Erfolgsgeschichte von Erasmus+ Schulbildung

10. November 2020 SchuleSprachen
Die Europäische Kommission hat das Erasmus+ und eTwinning-Projekt "Language Explores +" der Volksschule Rötzergasse in Wien als Success Story ausgewählt.

Sprache und Wissenschaft sind der Schlüssel für die Welt von morgen. Zudem bringt Bildungsgerechtigkeit, unabhängig von sozioökonomischem Hintergrund oder Geschlecht, Vorteile für die gesamte Gesellschaft.

Aus diesem Grund haben sich die Volksschule Rötzergasse aus Wien und die Osnovna škola Jurja Dobrile in Rovinj, Kroatien im Schuljahr 2017/2018 zusammengetan, um ihren Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichem Hintergrund einen innovativen Unterricht in den Bereichen Sprache und Naturwissenschaft zu bieten.

Durch die gemeinsamen Aktivitäten - Experimente zu Themen wie Feuer, Wasser, Luft und Elektrizität, das gemeinsame Erstellen eines Projektlogos, Quizfragen und das Schreiben von Wissenschaftstagebüchern - sowie durch den Austausch über eTwinning erweiterten nicht nur die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen, auch die teilnehmenden Lehrkräfte erweiterten ihre Methodik- und Didaktik-Kenntnisse für den Unterricht von Sprachen und Naturwissenschaften.

Die erfolgreiche Umsetzung des Projekts und die internationale Zusammenarbeit haben den Horizont der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte erweitert, das Bewusstsein für die Naturwissenschaft erhöht und die europäische Ausrichtung beider Partnerschulen gestärkt - und damit einen Beitrag zu Bildungsgerechtigkeit, Sprachkompetenz und innovativen Lehrmethoden geleistet und sich dadurch gemeinsam auf die Zukunft ausgerichtet.

Das Video der Europäischen Kommission gibt einen Einblick in die europäische Projektarbeit der beiden Volksschulen.

Zum TwinSpace von Language Explores +

Zur Website der Europäischen Kommission

Galerie

Volksschulkinder

Aktuelle Meldungen

6. November 2020