eTwinning-Jahresthema 2021: Medienkompetenz und Falschinformation

14. Dezember 2020 Europäische ProgrammeSchule
Es ist der Ausschnitt einer Tastatur zu sehen. Zwei Tasten sind rot gefärbt und haben Sprechblasen mit den Wörtern "Fake News" und "Facts"
Hier finden Sie viele nützliche Materialien rund um das kommende Schwerpunktthema.

Im kommenden Jahr setzt eTwinning mit dem Jahresthema auf die Entwicklung von Medienkompetenz und die Bekämpfung von Desinformation. Besonders im Jahr 2020 ließ sich gut beobachten, wie rasant sich Falschinformation in Bezug auf das Coronavirus verbreiten konnte. Es ist daher wichtig, sich nur aus verlässlichen aktuellen Quellen zu informieren und vor allem bei den jungen Generationen diese Fähigkeiten zu entwickeln.

Das Thema wird daher 2021 im Mittelpunkt vieler eTwinning-Aktivitäten stehen: Von Workshops und Konferenzen über Kommunikationskampagnen und Veröffentlichungen bis hin zu entsprechenden Artikeln auf dem eTwinning-Portal. Zudem wird in Österreich das beste Projekt zum Jahresthema mit einem nationalen Sonderpreis ausgezeichnet. Voraussetzung dafür ist, wie gewohnt, eine erfolgreiche Bewerbung für das Nationale Qualitätssiegel (die Ausschreibung folgt im Frühjahr).

Sollten Sie daran interessiert sein, in Ihrem Klassenzimmer das Thema Medienkompetenz und Falschinformation im Rahmen von eTwinning-Projekten anzusprechen, haben wir hier einige interessante Links zusammengefasst. Diese Ressourcen und Veranstaltungen können Ihnen helfen, Ideen zu entwickeln sowie Unterrichtsmaterialien und interessierte Partner für Ihre eTwinning-Projekte zu finden:

eTwinning Projektkits

Projekt-Kits sind nützliche Tools, die Sie dabei unterstützen, neue Ideen zu entwickeln und Projekte von A bis Z aufzusetzen und zu managen. Es handelt sich um eine Auswahl der besten verfügbaren Praxisbeispiele, die Ihnen Anregungen für Ihr eigenes eTwinning Projekt bieten sollen. Zum Thema Medienkompetenz und Falschinformation werden am Anfang des Jahres zwei neue Projektkits veröffentlicht – halten Sie Ausschau auf dem eTwinning-Portal sowie auf der eTwinning-Österreich Facebook-Seite. Ein Projekt, das jetzt schon als Inspiration dienen kann, wurde im Mai auf dem eTwinning-Portal vorgestellt: „Be Smart! It’s Fake News!“ mit Partnern aus Litauen, Italien, Schweden, Ungarn, Spanien und Aserbaidschan.

eTwinning-Kampagnen und Veranstaltungen

Während der eTwinning Spring Campaign (März) sowie den eTwinning-Wochen (September/Oktober) werden mehrere Ressourcen und Vernetzungsmöglichkeiten angeboten sowie kurze Veranstaltungen zum Thema organisiert. Außerdem werden Sie sich für die Teilnahme an thematischen eTwinning-Seminaren und Professional Development Workshops sowie der Jahreskonferenz bewerben können – online, und hoffentlich bald auch als Präsenzveranstaltungen in diversen eTwinning-Ländern.

eTwinning-Friends

Die Freunde von eTwinning oder auch "eTwinning friends" genannt, sind Einrichtungen und Initiativen, die die gleichen Werte und Ziele wie eTwinning teilen. Wenn Sie das Jahresthema in Ihrem Klassenzimmer behandeln möchten, können die Ressourcen dieser eTwinning-Friends besonders hilfreich sein:

Mediamanual

Das Bildungsministerium bietet unter www.mediamanual.at ein Fachportal für Medienbildung an. Dort finden Sie unter anderem Best Practice Beispiele und die wichtigsten Veranstaltungen zum Thema Medienbildung. Jährlich wird auch ein Wettbewerb für die besten und innovativsten medienpädagogischen Projekte an europäischen Schulen ausgeschrieben. Die Projekt-Einreichungen für den Media Literacy Award 2021 sind schon offen. Wir empfehlen auch die Aufgaben zum Aufbau und zur Vertiefung von Medienkompetenz, die für Primarstufe sowie Sekundarstufe I und II bestellt werden können.

SaferInternet.at

In Österreich bietet SaferInternet.at insbesondere für Lehrkräfte eine Fülle an Materialien zu Medienkompetenz und zur Bekämpfung der Desinformation. Zum Beispiel gibt es Tipps zur Quellenkritik im Klassenzimmer. Eine international erfolgreiche Publikation dieser Initiative ist auch das Kinderbuch „Der Online-Zoo“, gerichtet an Kinder im Vorschul- und Volksschulalter. In Zusammenarbeit mit eTwinning Österreich werden Schulungen durch SaferInternet.at regelmäßig auch für eTwinner/innen angeboten. Abonnieren Sie den Newsflash oder folgen Sie eTwinning-Österreich auf Facebook, um darüber informiert zu sein.

Zentrum Polis

Zentrum polis unterstützt Lehrkräfte bei der Umsetzung von Politischer Bildung und Menschenrechtsbildung in der Schule. In ihrer Sammlung „Politische Bildung von zu Hause aus“ bieten sie Unterrichtsmaterial zu Verschwörungstheorien und „Fake news“. Es gibt zudem eine Seite  mit Tipps um Verschwörungstheorien und Falschnachrichten entgegenzuwirken.

Weitere internationale Initiativen

Da Medienkompetenz und der Umgang mit Falschinformationen überall an Bedeutung gewinnen, gibt es auf europäischer und globaler Ebene eine Vielzahl an unterstützenden Tools und Veranstaltungen:

  • FactBarEDU Voter Literacy Handbook ist ein ausgezeichnetes Handbuch aus Finnland um Wahlen im Klassenzimmer zu besprechen und sich kritisch mit Medien auseinanderzusetzen (auf Englisch).
  • EUFACTCHECK ist das Faktencheck-Projekt des Europäischen Kuratoriums für Journalistenausbildung, wo Meldungen aus diversen europäischen Ländern auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft werden.
  • Die Webseite der Europäischen Kommission zur Bekämpfung der Desinformation im Zusammenhang mit Corona.
  • Mind over Media for Teachers ist eine Plattform zur Erforschung von zeitgenössischer Propaganda. Sie bietet tausende Beispiele von Propaganda des 21. Jahrhunderts aus aller Welt.

Aktuelle Meldungen

11. Jänner 2021