EU-Strategie für den Donauraum

Drei Spielzeigfiguren sitzen in einem Spielzeugboot und fahren auf einem gezeichneten Fluss © OeAD/Gianmaria Gava & Pablo Chiereghin

"Von mir, der Donau, kannst Du die Lektionen des ewigen Lebens lernen" György Konrád, 1998

Die EU -Donauraumstrategie (EUSDR) wurde im Juli 2011 implementiert und fokussiert auf 115 Millionen Menschen in 14 Staaten: Bosnien Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Kroatien, Moldawien, Montenegro, Österreich, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ukraine und Ungarn. Letztendlich soll mit diversen Schwerpunkten ein Mehrwert für die Entwicklung des Donauraums erzielt werden. Der Bereich Erasmus+ Schulbildung/eTwinning stellt seit 2012 jährlich eine seiner Hauptveranstaltungen in enger Zusammenarbeit mit dem BMB unter diesen Schwerpunkt und leistet somit einen wesentlich Beitrag zum Prioritätsbereich 9. Im Zuge der Veranstaltungen seit 2012 sind im Schulbildungsbereich schon zahlreiche grenzüberschreitende Projekte rund um das Thema Donauraum entstanden.

eTwinning-Österreich


+43 1 534 08-632
etwinning.at

Ebendorferstraße 7
1010 Wien